Besondere Geschäftsbedingungen

Stand: 01. März 2013

 

§ 1 Allgemeines, Anwendungsbereich

(1) Diese Besonderen Geschäftsbedingungen ("BesGB") gelten für alle Leistungen, Angebote und Dienste ("Dienste") von Bandstation, Inhaber Thomas Naumann (nachstehend: "Anbieter"), die gegenüber Unternehmern (§ 14 BGB) auf der Internetseite bandstation.de und allen Unterseiten (nachfolgend auch: "Internetseite") erbracht werden. Als Unternehmer gelten hierbei Bands und Künstler, die sich auf der Internetseite des Anbieters registrieren.

(2) Entgegenstehende oder von diesen abweichende AGB der Unternehmer sind nur dann gültig, wenn der Anbieter diesen ausdrücklich und schriftlich zustimmt.

(3) Soweit diese BesGB keine Regelung enthalten, finden die Allgemeinen Nutzungsbedingungen des Anbieters in ihrer jeweils aktuellen Fassung entsprechende Anwendung, soweit sich die Regelung im Einzelfall nicht ausschließlich auf Verbraucher (§ 13 BGB) bezieht.

 

§ 2 Bandstation.de für Bands und Künstler, Registrierung, Vertragsschluss

(1) Bandstation.de ist eine Vermittlungsplattform, auf der Veranstalter Veranstaltungsdaten für ihre Veranstaltungen einstellen und sich damit Bands und Künstler präsentieren können. Bei diesen Präsentationen handelt es sich nicht um Angebote des Anbieters, sondern um Angebote des Veranstalters. Registrierte Bands und Künstler können sich die einstellten Veranstaltungen nach vorgegebenen Kriterien filtern und heraussuchen. Die Kontaktdaten der jeweiligen Veranstaltung kann anschließend von der jeweiligen Band bzw. Künstler kostenpflichtig freigeschaltet werden. Ein Anspruch auf die Anzeige aller Veranstaltungen besteht nicht.

(2) Für die Nutzung der Vermittlungsplattform ist eine kostenfreie Registrierung erforderlich. Mit Abschluss des Registrierungsvorgangs kommt zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Unternehmer ein Vertrag über die Nutzung der Internetseite (nachfolgend: "Nutzungsvertrag") zustande. Bis zum Abschluss des Registrierungszuganges kann der Unternehmer seine Eingaben mit den üblichen Tastatur- und Mausfunktionen direkt in den entsprechenden Eingabefeldern korrigieren. Der Anbieter bestätigt dem Unternehmer den Abschluss des Nutzungsvertrages per E-Mail. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht.

(3) Nach der erfolgreichen Registrierung haben die Unternehmer Zugriff auf die für sie interessanten Suchanzeigen der Veranstalter, auf ihr internes (nichtöffentliches) Bandprofil inklusive aller Filtereinstellungen und Statistiken. Die Suche nach passenden Suchanzeigen erfolgt über vorzunehmende Filtereinstellungen. Der Unternehmer kann sich darüber hinaus auch per E-Mail über passende Suchanzeigen informieren lassen. Die Suchanzeigen der Veranstalter werden dem Unternehmer zunächst anonymisiert angezeigt. Der Unternehmer kann die für ihn interessanten Anzeigen vom Anbieter kaufen. Nach Kaufabwicklung werden die erworbenen Suchanzeigen für den Unternehmer bis zum Ablauf des Datums der betreffenden Veranstaltung freigeschaltet.

 

§ 4 Preise und Bezahlung

(1) Die Kosten für die Freischaltung der Suchanzeige eines Veranstalters betragen jeweils 1,50 Euro (inkl. USt.).

(2) Der Unternehmer hat die Möglichkeit, nach einloggen im Bandprofil Guthaben aufzuladen. Für den Aufladevorgang stehen verschiedene Bezahlsysteme (Sofortüberweisung, Click&Buy und PayPal) zur Verfügung. Der Mindestbetrag für eine Aufladung beträgt 15,00 Euro.

(3) Nicht verbrauchtes Guthaben wird auf Verlangen des Unternehmers erstattet. Dieser Anspruch auf Auskehr von Restguthaben verjährt innerhalb von drei Jahren nach dem jeweiligen Aufladevorgang.

 

§ 5 Änderung dieser Geschäftsbedingungen

Der Anbieter behält sich vor, diese BesGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Unternehmer per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Unternehmer der Geltung der neuen BesGB nicht innerhalb von sechs Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten BesGB als angenommen. Der Anbieter wird den Unternehmer in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Frist gesondert hinweisen.